9.09.2016 10:02
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Monteur von berstender Wasserleitung getötet
Ein 27-jähriger Sanitärmonteur ist am Donnerstag in Domat/Ems GR bei der Fertigstellung einer neuen Wasserleitung tödlich verletzt worden.

Ein Übergangsstück barst bei der Druckprüfung und ein Wasser- und Luftgemisch traf den Mann mit grosser Wucht am Kopf.
Weitere auf der Baustelle beschäftigte Arbeiter leisteten dem Verletzten sofort erste Hilfe, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Trotz der notfallmedizinischen Versorgung durch ein Ambulanzteam und eine Rega-Crew verstarb der Mann noch vor Ort.

Für die Betreuung der anderen Bauarbeiter wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Staatsanwaltschaft und Polizei untersuchen den genauen Unfallhergang.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE