12.10.2018 12:49
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Liebe in der Luft
Am Donnerstagabend heisst es «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 14 jeweils nach der Ausstrahlung am Donnerstagabend die Sendung in ihrem Blog.

Pech im Spiel, Glück in der Liebe 

Stephan erwartet heute ein Experte der linearen Beschreibung. Beatrice bekommt die Aufgabe mit den Tieren umher zu laufen. Liebevoll führt Bea die Kuh Tamara umher. Beide Kühe erzielen ein gutes Ergebnis, dafür erhält Bea ihren ersten Kuss. Die zwei sind sehr süss, wenn man ihnen so zuschaut, wird einem wirklich warm ums Herz. Stephan breitet hinter ihrem Rücken ein Hoffest vor. Diese Überraschung überwältigt sie. Denn er lädt neben seinen Kollegen auch ihre Familie ein. Sehr liebevoll von ihm. Als Unterhaltung dient eine Bauern-Olympiade. Trotz allen Bemühungen, reicht es nur für den letzten Platz. Das Sprichwort Pech im Spiel, Glück in der Liebe passt perfekt. 

Was sich liebt, das neckt sich?

Julia will mit Simon ein Liebesspeil spielen. Dafür schreiben sie auf, welche Werte in einer Beziehung für sie wichtig sind und wie stark diese zählen. Die Auswertung ergibt, dass die beiden etwa gleich ticken. Der Grundstein wäre somit gelegt. Zusammen geht’s in den Wald um dort ihr Mittag essen zu grillieren. Dafür brauchen sie Holz und natürlich ein Feuer. Als genügend Holz da ist, stellt sich die Frage wer es anzünden darf? Beide wollten es. Nach einem kurzen Streit gibt Simon nach. Während die Würste braten, findet Julia heraus, dass Simon gerne auf Reisen geht. Als Zimmermann ist er insgesamt in 13 Ländern unterwegs gewesen. Sie hingegen ist noch nicht gross gereist, würde aber gerne noch. Vielleicht ist die nächste Reise eine gemeinsame? 

Tiere haben eine Anziehende Wirkung

Der Walliser Dominik und seine Hofdame Daniela gehen gemeinsam auf die Kuhweide. Dort füttern sie die Tiere. Daniela liebt Tiere über alles und vergisst dabei ganz, dass Dominique auch da wäre. Er kann fragen was er will, die Antwort ist immer kurz. Sogar als Dominik das heikle Thema Ex-Freundin anspricht, kommen keine Emotionen auf. Ich vermute, dass noch keine Schmetterlinge fliegen. Werden sie es überhaupt einmal tun

Feuerwerk

Sylvia benötigt für ihre Pferde eine Heuraufe. Mit ein wenig Holz und Schrauben soll das Kunstwerk entstehen. Als Beat die ersten Schrauben mit dem Akkuschrauber einschrauben will, funktionierte es nicht so gut. Der ehemalige Polizist weiss sich zu helfen. Er verlangt von Sylvia, dass sie ihm Öl bringt. Diese spezielle Idee bringt sie zum Lachen. Trotzdem holt sie es und wie durch ein Wunder bringt Beat so tatsächlich die Schraube rein. Anstelle Öl hätte ich vorgebohrt. Beat muss sich wahrscheinlich noch an seine neue Waffe den Akkuschrauber gewöhnen. Als Belohnung für seine Arbeit, schauen sie das 1. August Feuerwerk. Der romantische Abend wird jedoch nicht für den ersten Kuss genutzt. 

Kinder empfangen Hofdame 

Noldi ist sehr aufgeregt, denn heute kommt seine Hofdame Michaela. Seine Tochter möchte ihm die Nervosität nehmen und bietet ihm an, dass sie die Hofdame an der Bushaltestelle abholt. Michaela ist ein wenig überrascht, doch sie freut sich als sie Noldi im grossen Herzfeld entdeckt. Die erste Unterhaltung ist sehr sympathisch. Ich glaube und hoffe, dass sie eine schöne und erfolgreiche Hofwoche haben werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE