20.09.2019 06:05
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Das Leben besteht nicht nur aus Brüsten
Am Donnerstagabend heisst es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 15 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

An der Tür von Hans klingelt es, eine hübsche Frau steht dort. Nadja lässt sie freundlich herein. Als sie erzählt wer sie ist, kommt heraus, dass die Dame Hans’ Ex-Freundin ist. Sie war lange mit Hans zusammen, doch seine Untreue trieb sie weg. Nadja reagiert ganz gelassen. Sie ist überzeugt, dass die Ex-Freundin immer noch Gefühle für Hans hat. Dennoch gibt Nadja ihr teilweise Recht. Hans mag Brüste, doch das Leben besteht nicht nur aus Brüsten. Nadja hofft, dass Hans bei ihr mehr Treue zeigt und dass er weiterhin ihre Grenzen einhält.

Nadja erzählt ihrem Hans vom Besuch. Er nervt sich sehr über seine Ex-Freundin. Am Nachmittag geht Hans dafür mit Nadja in ein Schuhgeschäft. Dort darf sie sich aussuchen, was sie will, egal wie teuer. Glitzernde High Heels. Mit diesen kann sie zwar nicht heuen, dafür mit ihm im Heu schlafen. Diese Aussage nimmt Hans erst, denn er will heute Abend eine schöne Nacht mit ihr verbringen.

Amor trifft immer noch nicht 

Martin und Melanie fahren mit dem Traktor in den Wald. Mit der Sense will Martin den Brombeeren an den Kragen gehen. Die Hofdame kennt das Werkzeug nicht, doch dankt Martins Privatunterricht klappte der Umgang damit hervorragen. Der Unterricht ist sehr romantisch, es wäre optimal gewesen für den ersten Kuss. Doch Martin nütze die Chane nicht. Wirklich schade.

Martin tanzt in einer Line-Dance-Gruppe. Er zeigt Melanie die Schritte. Sie lernt sehr schnell und Tanz anschliessend am Hoffest fast fehlerfrei. Melanie wäre die perfekte Frau, vor allem für die Schwiegermutter. Doch bei Martin selber fliegen immer noch keine Schmetterlinge. 

Erste Frau im Haus 

Inge weckt ihren Bauer Heinz. Dabei lüftet er das Geheimnis, dass Inge die erste Frau im Haus ist. Sie ist schon überrascht, dass ein 48-Jähriger nie eine Frau hatte. Dennoch will sie ihn weiterhin kennenlernen. 

Das Heu muss nun von den Wagen auch ordentlich platziert werden. Sie packt gerne mit an, doch beim Rechnen der Ballen konnte sie nicht überzeugen. Dafür überzeugt sie beim Schiessen. Heinz ist im Schützenverein, und nimmt Inge mit. Zögerlich schiesst sie mit dem Sturmgewehr, und trifft voll ins Schwarze. Auch ich habe schon an einem Feldschiessen geschossen und weiss, wie genau man zielen muss. 

Liebespaar

Bettina fühlt sich schon wie die Frau des Haues. Wie selbstverständlich legt sie das Brot auf den Frühstücktisch. Hansueli fragt nach ihren Hobbys. Nach ihrem Schatz und ihrem Pferd mag sie Burgen. Genauso eine will er seiner Liebsten nun zeigen. Als sie am Ziel ankommen, ist Bettina begeistert. Aber auch der Bauer selber mag diese alten Mauern. 

Eisige Stimmung

Andrea und Markus haben ein Spiel gespielt. Dabei kam heraus, dass er an ihr nur 80 Prozent passend findet.  Seit da ist ihre Laune schlecht. Die Stimmung ist sehr kalt. Als Markus den kleinen Grill sieht, reagiert Andrea extrem kühl.

Gemeinsam gehen sie in den Stall. Dort erklärt sie ihm, was er machen soll, und nützt die Gelegenheiten, um viele Fragen zu stellen. Leider überzeugt Markus fast nie. Auch die Überraschung mit dem neuen Grill, kommt sehr schlecht bei Andrea an. So schlecht, dass Andrea ihren Markus nach Hause schickt. Schade. Ich finde, dass Andra viel zu schnell aufgab. 

Neuer Bauer auf Liebessuche 

Reto aus dem Kanton Aargau ist schon weit gekommen. Er lebte in Kanada aber auch in der Westschweiz. Leider fand er weder hier noch dort die passende Frau. Reto hofft, dass sich aus einem der fünf Liebesbriefe etwas ergibt. Er möchte sein 10-jähriges Singleleben endlich an den Nagel zu hängen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE