12.11.2019 10:41
Quelle: schweizerbauer.ch -
Ernährung
Weniger Milch konsumiert
Von 2007 bis 2018 ging der Pro-Kopf-Verbrauch von Lebensmitteln in der Schweiz um 0,6 % pro Jahr zurück, schreibt der Schweizer Bauernverband in einer Mitteilung.

Der Verbrauch von Fleisch und Milch ging mit einer Abnahme von je 0,8 % pro Jahr leicht stärker zurück, während jener von Fischen (+1,1 % pro Jahr) und von Eiern (+0,4 % pro Jahr) zunahm.  Bei den einzelnen Fleischarten entwickelte er sich unterschiedlich: Beim Geflügelfleisch (+1,6 % pro Jahr) nahm er zu, beim Rindfleisch (-0,1 % pro Jahr) blieb er in etwa stabil und beim Schweinefleisch ( 1,4 % pro Jahr) sank er. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE