25.01.2020 15:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Australien
Virus spring von Kontinent zu Kontinent
Nach mehreren anderen Ländern hat nun auch Australien einen Fall der vom neuen Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit bestätigt. Der Erreger sei bei einem Mann nachgewiesen worden, der vergangene Woche aus China nach Australien eingereist und zuvor in Wuhan gewesen sei.

Dies sagte Gesundheitsministerin Jenny Mikakos am Samstag. In der chinesischen Millionenmetropole waren Anfang des Jahres die ersten Fälle der neuen Lungenkrankheit aufgetreten. Bei dem unter Quarantäne stehenden Patienten handelt es sich Mikakos zufolge um einen Chinesen, der in stabilem Zustand sei. Darüber hinaus würden fünf Verdachtsfälle im Bundesstaat New South Wales und zwei im benachbarten Queensland überprüft.

An den Folgen der Lungenkrankheit sind chinesischen Medienberichten vom Samstag zufolge mindestens 41 Menschen in der Volksrepublik zum Opfer gefallen. Die Zahl der bekannten Infektionen stieg laut dem chinesischen Staatsfernsehen im Vergleich zum Vortag um über 400 auf 1'278 Fälle.

Wuhan ist die Hauptstadt der Provinz Hubei, auf die die meisten der bislang bekannten Todesfälle entfallen. In der Grossstadt gibt es besonders viele Infektionen, weil das Virus dort - vermutlich auf einem Markt - von einer Wildtierart auf den Menschen übersprang.

Inzwischen hat das Coronavirus auch Europa erreicht: Aus Frankreich wurden am Freitagabend drei bestätigte Fälle gemeldet. Nachweise gab es unter anderem auch aus Ländern wie den USA, Japan, Thailand, Vietnam, Singapur und Taiwan.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE