2.01.2019 09:40
Quelle: schweizerbauer.ch - Christian Zufferey
Wallis
Vier Bäuerinnen geehrt
Vier Walliser Bäuerinnen, die ihren Beruf schon jahrzehntelang mit Leidenschaft und Überzeugung ausüben und damit in der Walliser Landwirtschaft einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wurden kürzlich vom Walliser Staatsrat Christophe Darbellay in Châteauneuf VS mit einer Trophäe ausgezeichnet.

Zu diesen gehören die Winzerinnen Marie-Thérèse Chappaz aus Fully, die seit 30 Jahren aktiv ist und Pionierin im Bereich der Biodynamik sei, und Marie-Bernard Gillioz, seit 35 Jahren Weinbäuerin in Grimisuat und eine der ersten weiblichen Betriebschefinnen im Wallis.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden Doris Mudry, seit 40 Jahren Älplerin auf der Alp Mondralèche oberhalb Crans-Montana, und Lise Es-Borrat, Älplerin sogar schon seit 50 Jahren, davon die letzten 40 Jahre auf der Alp Loveignoz oberhalb St-Martin. Beide haben auch Bestnoten für ihren AOP-Raclettekäse gewonnen. Das Departement für Volkswirtschaft und Bildung (DFB) hat zum ersten Mal Auszeichnungen an Persönlichkeiten verliehen, die zur Ausstrahlung der Walliser Landwirtschaft beigetragen haben.

Das Preisgeld in der Höhe von 5000 Franken haben die vier Preisträgerinnen an den Schweizer Bäuerinnen- und Landfrauenverband, die Schweizer Berghilfe, die Women’s World Summit Foundation und an Caritas-Montagnard gespendet.  

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE