31.03.2018 16:23
Quelle: schweizerbauer.ch - pd/jgr
Schwingen
Siegermuni getauft
Mit «Götti» alt Bundesrat Samuel Schmid, fand kürzlich die erste Munitaufe eines Bern-Jurassischen Schwingfestes statt.

Philippe Linus - so heisst der Siegerstier vom Bernjurassischen Schwingfest in Orvin BE. Der im Dezember 2016 geborene, bis zur Taufe 200 kg schwere Simmentaler Muni stammt aus der Zucht von Johann Santschi. 

Der erste Preis des Schwingfestes, dass am 2. Und 3. Juni stattfindet, wurde gemeinsam von der Einwohner- und Burgergemeinde Leubringen/Magglingen gespendet.

Seinen Namen Philippe erhielt der Jungstier unter dem wohlwollenden Blick von alt Bundesrat Samuel Schmid zu Ehren des ehemals in Leubringen wohnhaften Vaters des Gemeindewappens (Stier auf goldenem Grund), dem bekannten Maler Philippe Robert (1881 bis 1930).

Erwartet werden aus dem Kanton Bern je 150 Jung- und aktive Schwinger. Bereits bekannte Namen sind Christian Stucki, Florian Gnägi und Kilian Wenger. Zum Kranzfest auf dem Gelände des Schiesstandes Jorat bei Orvin werden 2000 bis 2500 Besucher erwartet.

www.fetedeluttedujurabernois.ch


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE