14.03.2019 16:20
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Bern
Schwingermuseum neu auf Ballenberg
Ein grosser Teil der Sammlung des Schwingermuseums Winterthur kann künftig im Freilichtmuseum Ballenberg bewundert werden.

Die Objekte würden sehr gut auf den Ballenberg passen, sagt Beatrice Tobler, wissenschaftliche Leiterin des Freilichtmuseums, laut Mitteilung. Der Ballenberg sei stolz, das Vermächtnis des zweifachen Schwingerkönigs Karl Meli, aber auch wichtige Elemente des Nationalsports, auf dem Ballenberg zeigen zu können.

Rund 80 Prozent der Sammlung werden künftig auf dem Ballenberg einen Platz finden. Geplant ist eine Wechselausstellung zum Schwingen in der Heubühne des Bauernhauses Ostermundigen. Bereit sein soll die Ausstellung zum Eidgenössischen Schwingfest 2022 in Pratteln. Für die Objekte war ein neuer Ort gesucht worden. Dies nachdem Irène Bodenmann-Meli im vergangenen Jahr im Alter von 56 Jahren verstorben war. Die Tochter von Karl Meli hatte das Museum geführt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE