20.04.2015 14:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Schwinger Laimbacher bei den Wrestlern
Am Samstagabend herrschte im Zürcher Hallenstadion Ausnahmezustand. Grund: Die World Wrestling Entertainment (WWE) organisierte Kämpfe. Mit dabei waren auch die Schwinger Adi Laimbacher und Stefan Burkhalter. Mit Video

Ein Blitzlichtgewitter erhellte bei der Ankunft der WWE-Superstars den Roten Teppich beim Hallenstadion in Zürich. Gut 4‘500 Fans wohnten der spektakulären Show bei. Statt im Sägemehlring kämpften die Männer und Frauen in einer Art Boxring. Mit von der Partie war auch der 100-fache Kranzschwinger Adi Laimbacher und Schwinger Stefan Burkhalter, beide als eine Art Spezialgast. Laimbacher vertrat den Schweizer Wrestler Cesaro, der aufgrund einer Verletzung nicht dabei sein konnte.

Das Gefühl sei ähnlich wie beim Brünig-Schwinget, sagte er gegenüber „SonntagsBlick“. Laimbacher absolvierte im Ring eine Ehrenrunde und wurde mit Sprechchören empfangen. Die Fans seien beim Wrestling ebenfalls sehr nahe bei den Athleten wie beim Schwingen. Nur mitkämpfen konnte er nicht, die Verletzungsgefahr war zu gross. Der Schwyzer traf einige der Superstars der Wrestling-Branche. In Zürich am Kämpfen waren unter anderem Diven-Championesse Nikki Bella, United States Champion John Cena oder WWE-Welt-Schwergewichts-Champion Seth Rollins.

Laimbacher zeigte sich beeindruckt von den Athleten. „Das sind Maschinen und richtige Vollprofis. Sie sind aber coole Typen und sehr sympathisch“, so Laimbacher. "Man kann die Sportarten ein wenig vergleichen: In der Schweiz ist es Schwingen, in den USA ist es Wrestling", sagte der Schwyzer an der Pressekonferenz. Wechselt Laimbacher nun gar die Sportart? „2015 ist meine letzte Schwing-Saison“, hält er fest. Ich bin total fasziniert von der Show. Reizen würde mich das Wrestling schon, doch ich müsste das noch meiner Frau erklären“, betont er gegenüber „SonntagsBlick“. Vielleicht kehre er in einem Jahr mit Cesaro zurück. „Dann sorgen wir für Aufruhr“, so der 118 Kilo schwere Schwinger.

Die WWE (World Wrestling Entertainment) ist gemäss Angaben das global grösste Unternehmen im Bereich Sports-Entertainment. Beim WWE fliesst kein Blut, es werden auch keine Kraftausdrücke verwendet. Die Wrestler (im Fachjargon „WWE-Superstars“ genannt) und ihre weiblichen Kolleginnen, die „WWE-Diven“, sind professionelle Athleten und Entertainer. Superstars wie The Rock, Hulk Hogan, John Cena oder der Undertaker erlangten bei WWE Weltruhm.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE