11.05.2016 17:22
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Basel
Schweizerische Rheinhäfen 2015 trotz Niedrigwasser auf Kurs
Die Schweizerischen Rheinhäfen (RSH) haben 2015 trotz mehrmonatigem Niedrigwasser ihr finanzielles Ergebnis auf dem Vorjahresniveau halten können. Rückläufige Einnahmen aus dem Güterverkehr konnten mit der boomenden Kabinenschifffahrt kompensiert werden.

Ihren Betriebserfolg konnten die SRH um 0,7 Prozent auf 9,3 Mio. Fr. steigern, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht 2015 hervorgeht. Einem Ertrag von 23,6 Mio. Fr. stand ein Aufwand von 14,2 Mio Fr. gegenüber.

Von den Einnahmen entfallen allein 15,4 Mio. Fr. auf die Bewirtschaftung der Hafenareale. Weitere 4,8 Mio. Fr. machen die Hafenabgaben aus, die indes wegen des Niedrigwassers um mehr als 600'000 Fr. sanken. Dafür stiegen dank der Kabinenschifffahrt die übrigen betrieblichen Erträge um rund 280'000 Fr. auf 3,4 Mio. Fr. an.

Unter dem Strich mussten die SRH einen Gewinnrückgang von 3,5 Prozent auf rund 8 Mio. Fr. verbuchen. Grund dafür ist namentlich eine Wertberichtigung von 550'000 Franken. Nötig war diese wegen eines Defizits der Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein, an der die SRH beteiligt sind.

Geringere Baurechtsverzinsung für Kantone

Den Gewinnrückgang bekommen nun die beiden Basel zu spüren. Mit 7,64 Mio. Fr. erhalten die Eigentümerkantone der Rheinhäfen 270'000 Fr. weniger als im Vorjahr für die Baurechtsverzinsung. Basel-Stadt erhält 40 Prozent der Ausschüttung, Baselland 60 Prozent.

Beim Güterverkehr haben die SRH letztes Jahr eine Zunahme um 5,9 Prozent auf mehr als 6,3 Mio. Tonnen registriert. Bei den Containern betrug das Plus mit insgesamt 124'267 TEU-Einheiten 0,6 Prozent.

Markant war das Wachstum im internationalen Kabinenschiffsverkehr. Insgesamt wurden in Basel 706 Ankünfte von Kabinenschiffen verzeichnet. Das 218 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Betten in den Schiffen stieg von 154'344 auf 221'972. 113 verschiedene Kabinenschiffe legten 2015 in Basel an - gleich viele wie im Vorjahr.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE