17.06.2014 16:23
Quelle: schweizerbauer.ch - Kapo Polizei
Graubünden
Schweine und Pferd gestohlen
Seit letztem Freitag werden in Ilanz sechs Schweine und in Bivio ein Pferd vermisst. Die Tiere dürften gestohlen worden sein. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Siebzig Jungschweine hält ein Landwirt in einem Freilaufstall an der Via St. Martin am Stadtrand von Ilanz. Die drei Monate alten und rund 30 Kilogramm schweren Schweine sollten alle im Laufe dieser Woche auf verschiedene Alpen gebracht werden. Sechs von ihnen wurden am letzten Freitag zwischen 22.30 und 1.45 Uhr aus dem Stall gestohlen.

Die Jungschweine tragen eine gelbe Ohrmarke mit der Betriebsnummer CH105582.5, dem Namen des Besitzers und einer Tiernummer. Die Tiernummern liegen zwischen 169 und 209. Personen, die Angaben zum Diebstahl der Schweine machen können, sind gebeten, sich beim Polizeiposten in Ilanz (Telefon 081 257 64 81) zu melden.

Pferd von der Weide verschwunden

Das weissbraune Pferd mit schwarzweisser Mähne der Rasse Braunschecke Tobiano weidete zusammen mit mehreren Pferden bei der Örtlichkeit Motta da Cresta am nördlichen Dorfrand von Bivio. Unbekannte stahlen das Pferd am letzten Freitag zwischen 16 und 17 Uhr. Das siebenjährige Pferd trägt die ID Nr. 43AA374 und hört auf den Namen Angel. Wer Angaben zum Pferdediebstahl machen kann, ist gebeten, sich beim Polizeiposten in Savognin (Telefon 081 659 15 50) zu melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE