12.04.2019 08:39
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Klima
Schlechte News für Pferdehalter
Das Pferd ist das Haustier mit den grössten Ausirkungen auf die Umwelt. Der ökologische Fussabdruck der Pferdebranche stand deshalb auch an 14. Jahrestagung des Netzwerks Pferdeforschung Schweiz im Zentrum der Aktualität.

Wie das Nationalgestüt und Forschungsanstalt in Avenches in ihrer Medienmitteilung schreibt, ist die Zucht und Haltung von Pferden energie-, ressourcen- und flächenintensiv: dabei geht es insbesondere um den Transport von Futter und Einstreu, die für den Unterhalt von Reitplätzen erforderliche Wassermenge oder auch den Verlust von Kulturland durch den Bau von Reitsportanlagen. Auch die Fütterung von Pferden ist für das ökologische Gleichgewicht der Pferdebranche besonders problematisch, wie Nils Jungbluth, Experte von ESU-services GmbH, in seinem Vortrag an der Netzwerktatung erläuterte.

Pferd und Umwelt: beste Feinde?

In der Pferdebranche ist daher ein umweltfreundlicherer Ansatz gefordert. In seinem Beitrag zeigte Georg W. Fink aus Deutschland Möglichkeiten einer nachhaltigen Pferdezucht und -haltung auf: geringerer Flächenbedarf dank besserer Planung der Infrastrukturen, Einsatz von Regen- und Quellwasser anstatt Trinkwasser oder Gewinnung von Treibstoff oder Dünger aus Pferdemist.

Fortschritte in der Pferdeforschung

Im Zentrum der verschiedenen Tagungsbeiträge standen auch neue Forschungsresultate in den Bereichen Zucht, Ethologie, Haltung, Genetik und Pferdemedizin: so präsentierten die Forschenden aus der Schweiz die neu entwickelte Methode zur Identifikation eines Antikörpers gegen das allergische Sommerekzem - eine Pferdekrankheit, die durch Stiche gewisser Insekten verursacht wird.

Andere Experten referierten zur Hypothese, dass koppende Pferde empfindlicher auf taktile Stimulationen reagieren würden als Pferde ohne Stereotypen. Ein weiterer Vortrag war dem Einfluss der Asymmetrie von Pferd und Reiter auf die Gesundheit des Rückens der Tiere gewidmet. Die verschiedenen Vorträge wurden durch Posterpräsentationen ergänzt.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE