19.01.2017 16:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Brand
Scheunenbrand: Tiere gerettet
Am Donnerstagmorgen ist an der Lenk im Simmental in einer Scheune ein Brand ausgebrochen. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kontrolliert. Die Tiere konnten gerettet werden.

Das Feuer ist gegen 6.30 Uhr gemeldet worden. Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand die Scheune bereits in Vollbrand. Die Tiere, die sich im Gebäude befanden, konnten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden.

Insgesamt standen 80 Angehörige der Feuerwehr im Einsatz, zudem wurde auch ein Helikopter zum Löschen aufgeboten. Den Einsatzkräften gelang es gemäss Polizeiangaben rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Der Sachschaden dürfte gross ausgefallen sein, genaue Angaben wurden keine gemacht. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch ein Ambulanzteam vor Ort kontrolliert. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE