24.05.2018 15:15
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Rinder rennen durch Wohnquartier
Am Donnerstagvormittag sind in Wabern bei Bern Rinder aus einer Weide ausgebrochen. Während mehreren Stunden hielten sie die Polizisten in einem Wohnquartier auf Trab.

Wie «20 Minuten» berichtet, sind die Jungtiere aus einer Weide in der Nähe der Bahnlinie Bern-Belp ausgebüxt. Anschliessend rannten sie in ein Wohnquartier. Anwohner alarmierten die Polizei. Kurzzeitig kam es Verkehrseinschränkungen.

Die Polizei versuchte während mehreren Stunden, die Vierbeiner einzufangen. Doch die Rinder konnten sich immer wieder aus dem Staub machen. Schlussendlich gelang es der Polizei jedoch, die Tiere «dingfest» zu machen. «Keines der Tiere wurde beim Vorfall verletzt», sagte ein Polizeisprecher zu «20 Minuten». Die Jungtiere wurden am frühen Nachmittag zurück auf die Weide gebracht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE