9.02.2013 12:18
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zürich
Pferd brannte durch - Reiterin tödlich verletzt
Eine 32-jährige Frau hat sich am Freitagnachmittag bei einem Reitunfall in Dinhard ZH so schwere Kopfverletzungen zugezogen, dass sie am Samstagvormittag starb. Ihr Pferd war aus unbekannten Gründen in Panik geraten und durchgebrannt.

Das Pferd stürmte auf eine abschüssige Strasse, rutschte auf dem Asphalt aus und stürzte. Dabei fiel die Frau zu Boden und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Am Samstagvormittag erlag die Frau ihren Verletzungen.

Das Pferd fand nach dem Unfall alleine in den Stall zurück. Weil es sich beim Sturz ebenfalls verletzt hatte, musste es ins Zürcher Tierspital gebracht werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE