13.07.2020 19:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Corona
Maskenpflicht an Schulen
Der Kanton Luzern führt als erster Kanton Maskenpflicht an Gymnasien und Berufsschulen ein. Wenn Lehrer und Schüler den nötigen Abstand von 1,5 Metern zueinander nicht einhalten können, müssen sie nach den Sommerferien voraussichtlich eine Maske tragen. Anfang August wird definitiv über die Art des Schulstarts entschieden.

Regula Huber, Mediensprecherin beim kantonalen Bildungsdepartement, bestätigte am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen entsprechenden Bericht des Onlineportals srf.ch von Schweizer Radios und Fernsehens. Sofern keine Änderung an der aktuellen Corona-Situation eintrete, werde im Schulareal grundsätzlich Maskenpflicht herrschen, teilte Huber mit. In Situationen, wo die 1,5-Meter-Distanz eingehalten werden könne, werde davon abgesehen.

Laut SRF soll die Maskenpflicht auf dem ganzen Schulareal gelten - auch während der Pause. Für die Masken müssen die Schüler und Eltern selbst aufkommen, das Lehrpersonal werde ausgestattet. Laut srf.ch erwägen weitere Kantone eine Maskenpflicht an Schulen, darunter Zürich und St.Gallen.

Der Entscheid, ob an Schulen eine Maskenpflicht gelten solle, sei den Kantonen überlassen, hiess es bei der Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Die EDK plane derzeit keine allgemeine Empfehlung, sagte Alexander Gerlings, stellvertretender Kommunikationsbeauftragter der EDK, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE