11.10.2014 09:43
Quelle: schweizerbauer.ch - Lydia Flachsmann
Zürich
Marina kämpft um die Krone
Amtierende Miss Zürich ist sie bereits. Nun nimmt sie an der Miss- Schweiz-Wahl teil. Marina Ettlin hat bäuerliche Wurzeln.

Heute Abend wird in Bern die neue Miss Schweiz gewählt. 12 Finalistinnen kämpfen um die Krone, darunter auch Marina Ettlin aus Dinhard. Die junge Frau ist keine Unbekannte, sie ist die amtierende Miss Zürich.

Wissen getestet

Alles begann «harmlos»: «Mein Vater machte mich auf den Bewerbungsbogen für die Miss-Zürich-Wahl aufmerksam.» Daraufhin habe sie sich beworben, erzählt Marina Ettlin.  Das Glück war der 21-Jährigen hold, und sie gewann die Wahl. Mit dem Sieg wurde ihr zudem ein Auto mit dem Schriftzug «Ich bin die neue Miss Zürich» für ein Jahr gesponsert.

Als amtierende Miss Zürich war Marina Ettlin automatisch für die diesjährige Wahl gesetzt. Gemeinsam mit 18 Frauen wurde sie auf die Probe gestellt, denn nur zwölf Finalistinnen gingen in die Endausscheidung. Die jungen Frauen wurden auf die Wahl vorbereitet: Dazu gehörten ein Besuch im Bundeshaus in Bern und  das Ausfüllen von Fragebögen über Politik und allgemeines Wissen. 

Bäuerliche Wurzeln

Weiter musste ein Vortrag vor Publikum über ein Stiftungsprojekt gehalten werden. Diesen Belastungen hielten nicht alle stand, und zum Schluss blieben noch die zwölf Finalistinnen, darunter Marina Ettlin aus dem Zürcher Weinland. Danach flogen die jungen Frauen  für knapp eine Woche zum  Fotoshooting und zum Training nach Florida.

Marina Ettlin ist gelernte Detailhandelsangestellte und  mit der Landwirtschaft verbunden. Ihr Grossvater, ihr Vater und zwei ihrer Onkel genossen die Ausbildung zu Landwirten. Gemeinsam mit seinem Bruder bewirtschaftete ihr Vater Otto Ettlin junior einen Hof in Thalheim an der Thur. Aus Platzgründen wohnte jedoch die Familie von Marina nicht auf dem landwirtschaftlichen Betrieb, sondern in einem Haus im Dorf.

Trotzdem war, wann  immer es die Zeit erlaubte,  Marina Ettlin auf dem Bauernhof anzutreffen. Als sie in die siebte Klasse ging, konnte dank Rationalisierungen der Bauernhof vereinfacht betrieben werden, und ihr Vater trat eine Arbeitsstelle bei der Gemeinde Dinhard an.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE