8.02.2018 18:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Appenzell Innerrhoden
Mann beim Holzen tödlich verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich am Donnerstagmittag bei Forstarbeiten in Oberegg tödliche Verletzungen zugezogen.

Der 55-Jährige war kurz nach Mittag mit Forstarbeiten beschäftigt. Anwohner, durch einen Schrei aufgeschreckt, fanden den Mann unter einem Baum verletzt am Boden liegen. Unverzüglich alarmierten sie die Ambulanz, wie die Innerrhoder Kantonspolizei mitteilte.

Trotz Wiederbelebungsversuchen durch ein Rettungsteam und einen Arzt verstarb der Verletzte noch auf der Unfallstelle. Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde ein Care Team aufgeboten. Die Staatsanwaltschaft leitete in Zusammenarbeit mit der Polizei eine Untersuchung ein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE