7.05.2015 10:47
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Hochwasser
Kartoffeln und Humus weggespült
Der Regen setzte den Kulturen auch im Kanton Freiburg zu. Das zeigen Aufnahmen aus dem Freiburger Sense- und Seebezirk aus den Gemeinden Tafers, Heitenried, Gurmels und Courlevon.

Die Kartoffeln, welche an Hängen gepflanzt wurden, wurden teilweise weggespült. Auch der Humus ist an einigen Stellen wegeschwemmt worden. Auf Kartoffelfeldern, die in der Fläche liegen, sollte in den kommenden Tagen das Wasser versickern, damit es zu keiner Fäulnis kommt.

Auf Weiden kam es durch Staunässe zu Trittschäden. Die Grasnarben wurden geschädigt, der Boden zusätzlich verdichtet. Das Befahren der Felder mit Ladewagen führt teilweise zu Bodenverdichtungen. Auch wurde Erde wegerodiert.

Mehr Wetterinformationen finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE