28.07.2014 17:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wetter
Hochwasser: Bund warnt
Weil in der Schweiz erneut starker Regen erwartet wird, ist die Hochwasser-Situation in mehreren Regionen angespannt. Der Bund warnte am Montag erneut vor Hochwasser.

Die erwartete Kaltfront kündigte sich mit teils kräftigen Gewittern an. In der Region Basel mussten Feuerwehrleute einige wenige Einsätze leisten, im «üblichen Rahmen», wie es bei den Polizeien von Basel-Stadt und Basel-Landschaft auf Anfrage hiess.

Nach Angaben des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) dürften bis Dienstagmittag in vielen Gebieten am Alpennordhang, im Jura, im Wallis, in der Gotthardregion und gewissen Gebieten des Tessins 50 bis 80 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Die Hochwasserwarnung wurde auf das Tessin und den Jura ausgedehnt.

Mässige Gefahr - das entspricht der zweiten von fünf Stufen - herrschte nach den bisherigen Regenfällen weiterhin am westlichen und zentralen Alpennordhang, im Wallis und am Bodensee. Laut einer Mitteilung des BAFU vom Montag könnte wegen des erwarteten Regens die Hochwassergefahr im Lauf der Nacht auf Dienstag ansteigen.

Mehr Wetter finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE