3.06.2015 17:21
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/sda
Wetter
Hitze erfasst die Schweiz
Zwei Tage nach dem meteorologischen Sommerbeginn zieht nun auch das Wetter nach: Doch während sich die Sonnenhungrigen im Wallis am Mittwoch zum zweiten Mal in diesem Jahr über einen Hitzetag freuen konnten, muss sich der Rest der Schweiz noch gedulden.

Bereits am Donnerstag könnte es neben dem Wallis auch in Genf, Payerne VD und auf der Alpensüdseite zu einem Hitzetag reichen. Gemäss Meteotest dürfte der heisseste Tag der Woche der Freitag werden. Die Temperatur erreicht im Flachland stellenweise 30 Grad. Über den Bergen entladen sich im Verlauf des Nachmittags Gewitter. Diese können in der Folge langsam ins Flachland hinaus ziehen. Ein ähnliches Bild zeigt sich am Samstag. Der Sonntag bringt bei etwas weniger heisser Luft weitere Regenschauer.

Der meteorologische Sommeranfang ist nicht mit dem astronomischen zu verwechseln. Dieser fängt erst am 21. Juni um 18.38 Uhr nach Mitteleuropäischer Zeit an. An diesem längsten Tag des Jahres steht die Sonne genau über dem Wendekreis.

Mehr Wetter lesen Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE