27.11.2014 15:49
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wetter
Herbst war ausserordentlich mild
Der meteorologische Herbst, der am Sonntag endet, war gemäss SRF Meteo extrem mild. In der ganzen Schweiz lagen die Temperaturen deutlich über dem langjährigen Durchschnitt.

Im Vergleich zum klimatologischen Referenzzeitraum von 1961 bis 1990 sei der diesjährige Herbst verbreitet rund 2,5 Grad zu warm gewesen, teilte SRF Meteo am Donnerstag mit. Im Churer Rheintal lagen die Temperaturen um fast 3 Grad über dem Durchschnitt, im Rhonetal stellenweise gar um mehr als 3 Grad.

Gemäss SRF Meteo war nur der Herbst 2006 noch wärmer - damals lagen die Temperaturen an den meisten Orten noch rund ein halbes Grad höher. In Sitten war es in diesem Herbst mit durchschnittlich 12,6 Grad aber leicht wärmer als im Herbst vor acht Jahren.

Südlich der Alpen fiel zudem überdurchschnittlich viel Regen. In Locarno gingen in den drei Monaten September, Oktober und November 1068 Millimeter Regen nieder. Die Regenfälle führten zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Gemäss SRF Meteo war es im Tessin allerdings im Herbst 2002 noch deutlich nasser.

Pünktlich zum Beginn des meteorologischen Winters wird es nun am Montag zumindest im Norden deutlich kühler.

Ausführliche Wetterinfos finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE