1.08.2020 16:24
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/mge
1. August-Brunch
Gutes Wetter hilft beim Brunch
Das wunderbare Wetter war dieses Jahr ein wichtiger Punkt, dass sich die Gäste des 1-August-Brunch im Kanton Zürich wohlfühlten. Auch den Veranstaltern half das Wetter, die Schutzkonzepte gut umzusetzen.

Glücklich schätzten sich jene Personen welche mutig im Vorfeld eine Reservation vornahmen, denn die Platzzahl war in diesem Jahr sehr beschränkt. Da es nicht für alle bisherig anbietenden Betriebe möglich war, gemäss den Schutzverordnungen einen Brunch anzubieten, waren nur gerade 2'000 Brunchplätze auf 6 Betrieben im Kanton Zürich verfügbar. Knapp eine Woche vor dem 1. August waren praktisch alle Betriebe ausgebucht.

Gute Gespräche und gutes Essen

Wie immer standen heimische Nahrungsmittel im Zentrum. Spezialitäten vom eigenen Hof oder aus der Region wie Käse, Trockenfleisch, Früchte und Konfitüre begeisterten die Gäste. Trotz Corona entstanden gute Gespräche zwischen Landwirten und der Bevölkerung. Der
Einblick in die verschiedenen Bereiche eines Betriebes wird gerne wahrgenommen. Die Kinder konnten sich in Sandkästen, Strohburgen oder Streichelzoo vergnügen.

Dank an alle Brunch-Anbieter

Der Zürcher Bauernverband hofft, dass im nächsten Jahr dieser Traditionsanlass wie bis anhin durchgeführt werden kann und vielerorts im Kanton Zürich ein feines Frühstücksbuffet angeboten wird. Der Verband dankt allen diesjährigen Brunch-Anbieter für ihren Einsatz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE