28.11.2014 07:23
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Schwingen
Francine Jordi posiert Kopf an Kopf mit Muni
Am Mittelländischen Schwingfest Bern 2015 erhält der Sieger den Stier Maximus. Gezüchtet hat ihn Fritz Stettler aus Richigen. Maximus Patin, Sängerin Francine Jordi, suchte am Pressetermin den Körperkontakt mit dem 800 kg schweren Muni.

Bereits ist Maximus 800 kg schwer. Besitzer Martin Meerstetter, Landwirt in Richigen BE, hofft, dass er 1000 kg schwer ist, wenn der grösste Tag im Leben des Muni kommt: Am 31. Mai 2015 wird er dem Sieger des Mittelländischen Schwingfest es übergeben. Gezüchtet wurde er von Fritz Stettler, ebenfalls aus Richigen BE. Der Marco-Sohn kam am 8. Februar 2013  auf die Welt, seine Mutter ist eine selbstgezüchtete Rustler-Tochter.

Am Mittwoch erhielt Maximus Besuch von seinem Paten Willy Graber. Der Spitzenschwinger aus Bolligen mit eigenem Mutterkuh-Betrieb  hat das Mittelländische schon zweimal gewonnen. Treuhänder und OK-Präsident Bernhard Zürcher würde sich freuen, wenn Publikumsliebling Graber auch an «seinem» Fest in Richigen abräumen würde. Die Vorfreude auf das grosse Fest, gerade auch auf den samstäglichen Umzug mit zahlreichen Tieren, war ihm förmlich anzusehen.

Aber auch  Maximus’ Patin  Francine Jordi, von Zürcher als «wahres Richiger Meitli» bezeichnet, kam an den Pressetermin.  Die Sängerin posierte mit Maximus Kopf an Kopf, ja schmiegte sich gar an ihn und liess ihn zahlreiche Äpfel aus der Hand fressen. Auch sie hat einen engen Bezug zur Landwirtschaft: Sie isst regelmässig Fleisch vom Bauernhof ihrer Schwester.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE