16.09.2015 11:14
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Wetter
Föhnsturm erfasst Alpen und Täler
Ein Föhnsturm hat am Mittwoch in der Schweiz für Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h gesorgt. Vereinzelt nahmen die Böen sogar Orkanstärke an. Am Donnerstag geht der Föhn zu Ende. Eine Kaltfront wird die Alpennordseite überqueren.

Auf der Ebenalp im Alpsteingebiet in Weissbad AI wurden Orkanböen von 135 km/h und auf dem Gütsch oberhalb von Andermatt UR solche mit einer Windgeschwindigkeit von 130 km/h gemessen. In den Tälern erreichte der Wind Geschwindigkeiten von 119 km/h in Brülisau AI und 104 km/h in Brunnen SZ, wie der Wetterdienst MeteoGroup am Mittwoch mitteilte.

In Meiringen BE und Altdorf UR reichte es für rund 95 km/h und in Eichberg im St. Galler Rheintal für 93 km/h. Mit dem Föhn stiegen auch die Temperaturen. So wurden gegen 8 Uhr am Mittwochmorgen in den Föhntälern Temperaturen von 20 bis 23 Grad registriert. Im Verlaufe des Tages sind laut MeteoGroup in den Tälern bis zu 28 Grad möglich. Am Nachmittag und Abend soll der Föhn sein Maximum erreichen.

Vor allem in Richtung Jura, im westlichen Mittelland und an den Voralpen kann hingegen ein wenig Regen fallen. Im Süden regnet es häufig. Am Donnerstag fällt der Föhn zusammen. Eine Kaltfront erfasst die Schweiz, diese zieht von West nach Ost. Die Temperaturen fallen deutlich.

Ausführliche Wetterinfos finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE