1.08.2020 07:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Corona-Fall an Pferdesportanlass
Eine Person, die Ende Juli an einem Reitsportanlass im Nationalen Pferdezentrum (NPZ) in Bern anwesend war, ist später positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die rund 600 Besucher des «Concours Complet» müssen nicht in Quarantäne.

Einzig die engen Kontaktpersonen der betroffenen Person wurden in Quarantäne gesetzt, wie die bernische Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion am Freitag mitteilte.

Für alle anderen Teilnehmenden, Helfenden und Besuchenden hat das Kantonsarztamt das Übertragungsrisiko als «sehr gering» eingeschätzt, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. Bei Krankheitszeichen sollen die Betroffenen aber zu Hause zu bleiben und den Arzt zu kontaktieren.

Wann und wo sich die Person mit dem Coronavirus angesteckt hatte, ist laut NPZ nicht bekannt. Das Vielseitigkeitsturnier mit Spring-, Cross- und Dressurprüfungen fand grösstenteils draussen und an unterschiedlichen Orten auf dem weitläufigen NPZ-Gelände statt.

«Wir sind froh, haben wir im Vorfeld der Veranstaltung soviel Zeit in das eingereichte Schutzkonzept investiert», wird NPZ-Betriebsleiterin Salome Wägeli in einer Mitteilung des Pferdezentrums vom Freitag zitiert. Wägeli zeigte sich auch mit der Umsetzung des Contact Tracings zufrieden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE