17.08.2019 08:24
Quelle: schweizerbauer.ch - pd
Wallis
Coop rettet Alp im Oberwallis
Die Alpe Frid braucht dringendst Hilfe: Die einstige Vorzeigealp befindet sich in einem desolaten Zustand. Die Alpe Frid aufzugeben, ist aber keine Option, wie sich Coop und die Alpgenossenschaft einig sind.

Die Alpe Frid ist eine der attraktivsten Alpen im Oberwallis und für die Region von zentraler Bedeutung: Während die Kühe auf der Alp sind, können sich die Landwirte den anstehenden Erntearbeiten widmen.

Zudem entstehe aufgrund der sehr guten Futterqualität der Alp in der nahgelegenen Käserei bester Bergkäse, heisst es in einer Medienmitteilung. Doch an dem einstigen Vorzeigeprojekt der Schweiz nagt der Zahn der Zeit: Die letzte Sanierung liegt rund 60 Jahre zurück, das Wohnhaus und der Stall befinden sich in einem desolaten Zustand.

Eine Sanierung, die Kühe glücklich macht

Nebst der Erneuerung des Dachs, der Fenster und der Isolation des Alphauses soll auch der Stall umfassend umgebaut und die Wasserleitungen saniert werden. Das Projekt wird vom Kanton Wallis und vom Bund finanziell unterstützt. Doch die Kosten für die Sanierung sind mit 1 Mio. Franken hoch und das zugesicherte Geld reicht nicht.

Cervelats und Bergkäse

Hier springt Coop ein. Durch den traditionellen Verkauf der 1.-August-Weggen, -Weggli, -Cervelats und des -Bergkäses sind dieses Jahr rund 260 000 Franken zusammengekommen. Die Coop Patenschaft hat den Betrag auf 382 000 Franken erhöht.

«Die Alpe Frid ist für die Landwirte und die Landwirtschaft hier in der Region sehr wichtig. Es ist uns eine grosse Freude, dass wir dieses Projekt unterstützen können», sagt Irene Kaufmann, Verwaltungsratspräsidentin der Coop Patenschaft für Berggebiete anlässlich der heutigen Übergabe des Checks an die Vertreter der Alpgenossenschaft. 

Die Coop Patenschaft für Berggebiete

Die zu Coop gehörende Non-Profit-Organisation setzt sich seit über 75 Jahren mit gezielt eingesetzten Mitteln für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergbevölkerung ein. Jeder gespendete Franken fliesst vollständig in Selbsthilfeprojekte im Schweizer Berggebiet, denn alle administrativen Kosten werden von Coop getragen.

www.cooppatenschaften.ch

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE