8.05.2015 14:35
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Bern
Brand im Versandhaus Urech
Am Montagmorgen hat es beim Versandhaus Urech in Lyss gebrannt. Einbrecher hatten Kartonschachteln und Papier entflammt, um Spuren zu verwischen. Die Firma erlitt einen Totalschaden, die Auslieferungen an Kunden erhalten eine kurze Verzögerung.

Am Montagmorgen ging bei der Feuerwehr die Meldung ein, dass es bei der Firma Urech in Lyss brenne. Die sofort ausgerückte Feuerwehr stellte eine enorme Rauchentwicklung fest. «Der Rauch ging durchs ganze Gebäude», bestätigte Senta Urech. Tatsache war, dass die Firma Urech Lyss Versand AG einen Totalschaden erlitten hatte. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass Einbrecher am Werk waren und dass diese voraussichtlich Spuren verwischen wollten und deshalb im Keller Papier in Brand setzten, heisst es in einer Mitteilung.

Bereits zwei Tage später konnten neue Büroräume in einem Nachbargebäude bezogen werden, und auch die EDV lief wieder. «Wichtig ist uns, den Kunden zu versichern, dass alle bestellte Ware mit einer kurzen Verzögerung ausgeliefert werden kann. Aber wir müssen zuerst neue Waren besorgen», so Urech. Bis im Herbst sollen die Gebäude renoviert sein und der Betrieb wieder normal laufen. «Wir schaffen das», sagte Senta Urech.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE