10.02.2018 07:13
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Appenzell Ausserrhoden
Bauernhof komplett niedergebrannt
In Walzenhausen AR ist am Freitagmorgen ein Bauernhaus durch einen Brand zerstört worden. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Der Brand wurde der Notrufzentrale um 10.46 Uhr gemeldet. Das Feuerinferno war nicht mehr zu verhindern. Als die Feuerwehr in der Steig bei Walzenhausen eintraf, stand die Scheune bereits in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf das Wohnhaus über.

Aufgrund der abgeschiedenen Lage musste die Feuerwehr lange Transportleitungen für die Löschwasserzufuhr erstellen. Dies erschwerte die Löscharbeiten zusätzlich. Für das Bauernhaus gab es keine Rettung mehr. Dieses erlitt Totalschaden. Der Gebäudeschaden wird auf über sechshunderttausend Franken geschätzt. 

Die Brandursache ist unbekannt. Für die Ermittlung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE