29.07.2014 12:18
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wetter
Ab Mittwochmittag wieder Regen
Die Schweiz wird vorübergehend vom Dauerregen erlöst: Ab Dienstagnachmittag regnet es fast nur noch in der Ost- und Südschweiz. Doch bereits ab Mittwochmittag wird es vielerorts wieder nass.

Zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmittag dürften am Alpennordhang zwischen 20 bis 40 Millimeter Regen fallen, wie Meteorologe Bernd Konantz von MeteoSchweiz sagte. Nach einem weitgehend trockenen Nationalfeiertag sind auch am Wochenende Gewitter zu erwarten, wenn auch nicht der Dauerregen der letzten Tage.

In den letzten 24 Stunden fiel wiederum im Napfgebiet sehr viel Regen, zwischen 50 bis 80 Millimeter. Ähnliche Regenmengen massen die Meteorologen in der Südschweiz, im Simplongebiet und im Berner Oberland. Der Pegelstand vieler Gewässer ist bedenklich hoch: Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) warnte die jeweiligen kantonalen Behörden wegen der Situation bei der Aare in Brugg AG, der Reuss in Mellingen AG, des Rheins in Basel und der Rhone in Brig VS.

Warnungen gab das BAFU auch für den Bielersee, Bodensee, Brienzer- und Thunersee sowie den Vierwaldstättersee heraus.

Mehr Wetter finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE