17.10.2019 19:33
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Auszeichnungen
Landwirtin übertrumpft alle
Am Mittwochabend wurde in Deutschland Linda Kelly zur Landwirtin des Jahres gewählt. Ihre guten Ideen und Sonderkulturen haben die Jury überzeugt. -> Mit Video

Die Fachmedienmarke Agrarheute verlieh in Berlin den CeresAward an Landwirte in elf unterschiedlichen Kategorien aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Aussergewöhnliche Leistungen werden mit dem Award anerkennt und über die Landwirtschaft hinaus bekannt gemacht. Gewinnerin in der Kategorie "Unternehmerin des Jahres" und zugleich "Landwirtin des Jahres" ist Linda Kelly aus Herdwangen (Baden-Württemberg).

Zusammen mit Mann und Vater

Die 36-jährige baut auf ihrem Bio-Hof in der Nähe des Bodensees auf 170 Hektaren Weizen, Gerste, Leguminosen, Körner- und Silomais an. Insgesamt bewirtschaftet sie gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Mann eine Fläche von 292 ha, nebst 170 ha Ackerfläche, 120 ha Grünland und 2 ha Wald. 

Ihre Leidenschaft gilt allerdings den Süsslupinen. Vom Anbau, über die Verarbeitung bis zur Vermarktung kümmert sich die Landwirtin um ihre "Lupinello-Produkte". Dazu gehören auch die Pressearbeit, die Betreuung von Social Media, Hofführungen und Rezepteentwicklung. In ihrem Lupinello Online-Shop können Kunden Lupinenkaffee, -flocken, -mehl und vieles mehr bestellen.

6 ha Lupinen

„Anfangs haben meine Mutter und ich die Lupinen in einer Pfanne geröstet. Das hat vielleicht gequalmt“, sagte Linda Kelly zum Publikum. Später kauften sie einen Industrieofen. Inzwischen baut Linda Kelly auf rund 6 ha Lupinen an. Sie probiert immer wieder neue Rezepte aus. „Gerade habe ich eine Gesichtscreme aus Süsslupinen kreiert“, sagte sie. 

„Die Gewinnerin sprüht vor Energie und Tatendrang. Ständig hat sie neue Produktideen, die sie erfolgreich umsetzt. Klappt etwas nicht sofort, so tüftelt sie so lange, bis es klappt“, urteilten die Juroren über Linda Kelly. Unter grossem Applaus nahm Kelly die mit 10'000 Euro dotierte Auszeichnung „Landwirtin des Jahres 2019“ entgegen, nachdem sie zuvor bereits als Siegerin in der Kategorie „Unternehmerin“ gekürt worden war. 

Schweizerin ging leer aus

Die einzige Schweizer Finalistin, Adelheid Gsell aus Winden TG, nominiert in der Kategorie "Unternehmerin des Jahres", ging mit ihren geräucherten Pouletbrüstli und Fischprodukten leer aus.

Über 240 Bewerbungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sind dieses Jahr für den CeresAward eingegangen. Mit Linda Kelly wird die erste Frau mit dem Titel „Landwirt des Jahres“ ausgezeichnet. Ihr Vorgänger ist der österreichische Energielandwirt Tobias Ilg aus Dornbirn in Vorarlberg.

Alle Siegerinnen und Sieger des CeresAward 2019 im Überblick

• Ackerbauer: Phillip Krainbring aus 39164 Wanzleben-Börde OT Hohendodeleben, Sachsen-Anhalt
• Biolandwirt: Karl Lingenhel aus 6933 Doren, Vorarlberg, Österreich
• Energielandwirt: Wolfgang Wiggert aus 79843 Löffingen, Baden-Württemberg
• Fleischrinderhalter: Christian Rohlfing aus 18513 Deyelsdorf, Mecklenburg-Vorpommern
• Geflügelhalter: Fabian Häde aus 36211 Alheim, Hessen
• Geschäftsidee: Jens van Bebber aus 48465 Samern, Niedersachsen
• Junglandwirt: Magdalena Zelder aus 54516 Wittlich-Bombogen, Rheinland-Pfalz
• Manager: Lutz Philipp Decker aus 31249 Hohenhameln OT Bierbergen, Niedersachsen
• Milchviehhalter: Andreas Kraus aus 86459 Deubach, Bayern
• Schweinehalter: Martin Volke aus 34560 Fritzlar, Hessen
• Unternehmerin und Landwirtin des Jahres 2019: Linda Kelly aus 88634 Herdwangen, Baden-Württemberg 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE