24.09.2019 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz
Österreich
Wolfsrisse bei Rindern bestätigt
Die Anfang September im österreichischen Grossarltal und in Bad Hofgastein entnommenen DNA-Proben von getöteten Jungrindern konnten nach einer Analyse eindeutig einem Wolf zugeordnet werden.

Es handelt sich in beiden Fällen um denselben Herkunftstyp, ebenso wie bereits bei bestätigten Fällen im Mai. Die DNA-Ergebnisse weisen mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf hin, dass es sich um ein und denselben Wolf handelt. Die Bestätigung dafür sollen weitere Untersuchungen liefern. Dies teilte die Landesregierung am Montag mit.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE