6.02.2018 09:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Wolf trottete durch Heimenschwand
In Heimenschwand bei Thun wurde am Montagmorgen ein Wolf gesichtet. Das Raubtier zeigte keine Scheu, wie das «Thuner Tagblatt» berichtet.

Der Wolf ist gegen 9 Uhr vor der Haustür von Thomas Hochuli vorbeigelaufen. «Erst dachte ich, es sein ein Schäferhund. Doch als ich genauer hinschaute, erkannte ich, dass es sich um einen Wolf handeln musste», sagte Hochuli dem «Thuner Tagblatt».

Der Mann zückte seine Fotokamera und öffnete das Fenster. Dies störte das Raubtier nicht. «Der Wolf bog lediglich in die Strasse, die vor unserem Haus vorbeiführt, ein und trabte locker davon», so Hochuli.

Der Berner Jagdinspektor Niklaus Blatter konnte die Bilder von Hochuli anschauen. «Es ist gut möglich, dass es sich um einen Wolf handelt», sagt er. Eine 100-prozentige Sicherheit würde aber nur eine Auswertung von DNA-Spuren liefern. Vor zwei Monaten wurde im 6 Kilometer entfernten Röthenbach ebenfalls ein Wolf beobachtet. Auch dieses Tier liess sich von Menschen nicht aus der Ruhe bringen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE