3.07.2015 10:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Mann dreht durch – Reiterin verletzt
Ein ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend in Au SG. Ein Mann scheuchte die Pferde von zwei Reiterinnen auf. Eine 13-Jährige wurde verletzt, der Mann wurde verhaftet.

Zuerst sah alles nach einem gewöhnlichen Ausritt aus. Eine 13- und 30-Jährige waren mit ihren Pferden unterwegs. Plötzlich stand der 51-jährige Mann vor den beiden Frauen und forderte sie auf, mit ihren Pferden zu wenden. Die Frauen kamen der Aufforderung nach. Der Mann schlug in der Folge auf das Pferd der 30-Jährigen ein. Die Reiterinnen überquerten die Strasse und wollten sich vom Mann entfernen. Doch dieser liess nicht locker und folgte ihnen.

Er kam nun noch schlimmer. Noch einmal schlug der Mann auf das Pferd ein. Das gefiel den Pferden gar nicht mehr. Gemäss einem Communiqué der Kantonspolizei St. Gallen drehten diese durch. Zuerst kam das Tier der 13-Jährigen zu Fall. Die junge Frau schlug hart auf dem Boden auf. Sie musste anschliessend mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden. Das Pferd der 30-Jährigen prallte in eine Mauer. Das Tier erlitt eine Schürfwunde, die Reiterin blieb glücklicherweise unverletzt.

Der Täter wurde von der Polizei verhaftet. Er befindet sich in fachärztlicher Behandlung. Weshalb er auf die Reiterinnen losging, wird derzeit ermittelt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE