10.06.2017 06:05
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Australien
Krokodile in Fischfarm eingezäunt
Auf der Barramundi-Farm in Queensland, Australien, sind vier Krokodile in einer Fischfarm gefangen worden, nachdem sie sich mit frischen Fischen versorgt hatten.

Fischproduzent Marty Phillips, der Besitzer des Betriebs Mourilyan Aquakultur, sagte gegenüber ABC News, er habe 15’000 Franken in den Zaun investiert, um die wachsenden Zahl von Krokodilen fernzuhalten, aber war sich nicht bewusst, dass einige bereits auf seinem Grundstück lauerten. Die Reptilien sind auf der Innenseite des Zauns gefangen worden, der dafür gebaut wurde, um die Krokodile abzuwehren.

"Wir haben einen Grenzzaun entlang der Creek Bank aufgestellt, um die Tiere zu stoppen, aber beim Zaunbau nicht bemerkt, dass wir einige Tiere eingeschlossen haben", sagte er. Eines der Krokodile war 3 Meter lang, zwei weitere waren 2,5 m lang und das vierte war ein Junges. "Ich versuche nicht darüber nachzudenken, was sie gefressen haben, aber sie werden nicht alle meine Fische erwischen. Hier sind Tausende von Fischen in den Teichen."

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE