28.09.2018 17:53
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Forschung
Ziegen mögen glückliche Gesichter
Der Forscher Alan McElligott und sein Team gingen der Frage nach, ob Ziegen menschliche Gefühle erkennen können. Das gelingt ihnen. Und die Vierbeiner mögen glückliche Gesichter lieber.

Um die herauszufinden, ob die Ziegen tatsächlich menschliche Gefühle erkennen können, hat er den Tieren Foto-Pärchen mit jeweils einem glücklichen und einem ärgerlichen Gesichtsausdruck präsentiert.

Und siehe da, sie bevorzugen die freundliche Variante. «Die Ziegen hielten in dem Gehege wirklich vor den Bildern an und schienen sie genau zu betrachten. Sie gingen nicht nur hin, um sie runterzureissen oder an ihnen zu kauen», sagt Alan McElligott. Dieses Phänomen wurde deutlicher, wenn das lächelnde Gesicht auf der rechten Seite hing.

Gemäss dem Forscher deutet dies darauf hin, dass Ziegen zur Verarbeitung positiver Gefühle - wie auch Menschen - die linke Gehirnhälfte nutzen. Auch Pferde und Hunde verfügen über ähnliche Fähigkeiten. «Diese Ergebnisse liefern wichtige Hinweise für unser Verständnis von Tieren generell und nicht nur mit Blick auf Arten, die wir wie Hunde und Pferde als Haus- und Nutztiere stärker domestiziert haben», fährt McElligott fort.

Nun will der Wissenschaftler herausfinden, auch Schafe, Kühe und Schweine die gleichen Kapazitäten besitzen. Und ob die Ziegen ihnen vertraute und nicht vertraute Stimmen unterscheiden können und welchen Emotionen das zusammenhängt. Er hofft, dass die Resultate zu Verbesserungen bei der artgerechten Haltung beitragen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE