5.06.2020 19:16
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Schafe
Massenmeldung bei TVD streikt
Seit diesem Jahr muss das Verstellen von Schafen der Tierverkehrsdatenbank (TVD) gemeldet werden. Dafür sollte bei der TVD eine Funktion zur Verfügung stehen, um Massenmeldungen von Schafen zu machen – etwa beim Alpauftrieb ein Muss.

«Derzeit  sind solche Massenmeldungen aber nicht möglich», bedauert Michael Baggenstos, Präsident Verband Schweizerischer Berufsschäfer. «Maximal 150 Schafe können gleichzeitig gemeldet werden, da es in der TVD einen Systemfehler gibt. Dabei hat die TVD-Betreiberin Identitas uns Schäfern versprochen, dass diese Funktion mit der Sömmerung funktioniert.»

Silvan Schumacher von der Identitas bestätigt den Sachverhalt: «Es können aktuell nicht mehr als 150 Tiere in einem Vorgang verarbeitet werden. Betroffen sind Tierhalter, die Zu- oder Abgänge von mehreren Hundert Tieren  gleichzeitig erfassen möchten. Der Support wird proaktiv Kontakt mit Grossbetrieben aufnehmen und diese wo nötig unterstützen.» Die Behebung des Problems erfolge mit dem nächsten TVD-Release bis spätestens Anfang Juli.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE