24.03.2016 10:40
Quelle: schweizerbauer.ch - sum/blu
Deutschland
Rekord: Rind für 36000 Euro versteigert
An der Genetik-Auktion der deutschen Rinder-Allianz kam mit einem gRZG von 173 das europaweit höchste genomisch getestete Jungrind für 36'000 Euro (39'600 Fr.) unter den Hammer. Die Sunrise Sale verzeichnet den höchsten Verkaufspreis seiner Geschichte.

Sunrise (PenleyBoss) wechselte nach Schleswig Holstein. "Der Rekordpreis ist auch damit begründet, dass sich der Käufer mit diesem Tier gute Chancen auf dem heiss umkämpften Zuchtbullenmarkt erhofft, welcher ihm zusätzlich zum Milchpreis gute Einnahmen verspricht", halten die Organisatoren fest.

HaS Moonriver, das Kalb mit dem zweithöchsten Gebot von 18000 Euro, wurde ins Zuchtgebiet der Zuchtorganisation Masterrind verkauft. Auktionator Andreas Aebi konnte 33 Kälber und Jungrinder zu einem Preis von durchschnittlich 7106 Euro vermarkten. Fünf Tiere gingen ins Ausland nach Dänemark, Niederlande und in Schweiz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE