27.11.2017 06:36
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Niederlande
NL: Milchbauern optimistischer
Nachdem der Anteil der holländischen Milchbauern mit Investitionsplänen für neue Ställe von 2013 bis 2016 durchgehend abgenommen hat, steigt die Kennzahl derzeit wieder leicht an.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens AgriDirect im Rahmen des „RindviehScanners 2017”, die zwischen Mai und Juli 2017 bei mehr als 13'000 Milcherzeugern durchgeführt wurde.

Demnach erhöhte sich der Anteil der investitionswilligen Betriebe mit 70 bis 100 Kühen im Vergleich zu 2016 um 2 Prozentpunkte auf 6,7%. Dagegen blieb der betreffende Anteil der Milcherzeuger mit 50 bis 70 Kühen gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert. Von 2013 bis 2016 war laut AgriDirect der Anteil der Milchbauern mit Investitionsplänen für Neubauprojekte am stärksten bei den Betrieben mit 100 oder mehr Kühen zurückgegangen, nämlich um 7 Prozentpunkte auf 6,2 %.

Wie die Marktforscher mit Blick auf Milchbauern, die Renovierungen in den nächsten zwei Jahren planen, ausführten, erhöhte sich deren Anteil im laufenden Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozentpunkte auf 8,1 %. Der grösste Zuwachs wurde hier für die Betriebe mit einem Bestand von 100 oder mehr Kühen verzeichnet, deren Anteil um 3,9 Prozentpunkte auf 8,7 % stieg.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE