4.08.2017 16:26
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Kuh bekommt Vierlinge
Ein äusserst seltenes Phänomen hat sich auf einem Hof im bayerischen Grünenbach im Allgäu ereignet. Eine Kuh hat Vierlinge auf die Welt gebracht. Die Kälber sind wohlauf.

Glück im Stall hatte Landwirt Hansjörg Braun vor rund zwei Wochen. Die sechsjährige Braunviehkuh Carmen brachte am Vormittag des 19. Julis das erste Kalb auf die Welt. «Es war recht klein und ihr Bauch vorher ziemlich gross», sagte der 59-Jährige dem Onlineportal all-in.de. 

Kurze Zeit später kam das zweite Kalb. Braun dachte, die Sache sei erledigt. Am Mittag wurden die Kühe zu unruhig. Braun ging in den Stall. Das dritte Kalb war bereits unterwegs, am Nachmittag dann noch das Vierte. «Ich hab' nicht mal mit einer Zwillingsgeburt gerechnet», sagte er gegenüber der Zeitung «Merkur». Elsa, Carlos, Leo und Stella sind wohlauf. Derzeit werden sie in Einzelboxen gehalten.

Bei der Geburt hätten sie nicht mal 20 Kilo auf die Wiege gebracht, sagt Braun weiter. Die Kälber seien aber munter und topfit. Mutter Carmen sei zu schwach, um die Jungtiere zu versorgen. Nach der Geburt behandelte der Tierarzt die Kuh wegen Kalziummangel und Stoffwechselproblemen. «Das ist eigentlich ein Wunder, dass die alle überlebt haben», sagte der Tierarzt.

Die Wahrscheinlichkeit von Vierlings-Kälber liege bei 1:11 Millionen oder noch tiefer. Dies bestätigt auch Rainer Martin von der Klinik für Wiederkäuer der Ludwig-Maximilians-Universität in München. «Vierlinge sind wirklich absolut selten, und wenn sie dann noch leben - das ist wirklich minimal», sagte Martin gegenüber dem «Merkur». Die Wahrscheinlichkeit von Drillingsgeburten liege bei maximal einem Prozent.

Wie es für Elsa, Carlos, Leo und Stella weitergeht, ist noch ungewiss. Sie sind eine Kreuzung zwischen den Rassen Weissblauer Belgier und Deutschem Braunvieh. Damit wäre der Weg der Kälber für die Mast vorgespurt. Doch die Enkel von Landwirt Braun haben die Vierlinge in ihr Herz geschlossen. Der Bauer sucht nun einen Viehhalter, der den Kälbern ein Zuhause geben kann. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE