16.09.2020 18:52
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Kühe
Klauenbad: Nicht zu sauer und zu seicht
Ein Element zur Erhaltung der Klauengesundheit ist ein Klauenbad. Damit dieses aber vorbeugend die Klauengesundheit fördert und nicht die Haut schädigt, muss der pH-Wert passen.

Der pH-Wert der Gebrauchslösung soll zwischen 3,5 und 4 liegen. Liegt er unter 3, wird die Haut geschädigt. Testen kann man den pH-Wert mit Messstreifen oder digitalen pH-Testern.

Über den pH-Wert lässt sich auch kontrollieren, bis wann die Lösung noch wirksam ist. Wichtig ist auch, dass die Kühe jeden Fuss mindestens zweimal eintauchen, um die Wirkung des Klauenbads zu gewährleisten. Damit dies sichergestellt ist, bedarf es einer mindestens 3m langen Wanne. Diese sollte einen mindestens 15cm hohen Flüssigkeitsspiegel haben, damit jeder Fuss bis zu den Afterklauen in Flüssigkeit versinkt. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE