12.08.2020 15:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Nutzvieh
Immer mehr weibliche Kälber
Der Anteil der weiblichen Kälber an den Geburten steigt weiter an. Das vermeldet Agristat, die Statistikabteilung des Schweizer Bauernverbandes.

Die Geburtsmeldungen von männlichen Kälbern gingen in den letzten zwölf Monaten um 7071 zurück, während jene von weiblichen Kälbern um 1545  zunahmen.

Dies ist einer der Gründe, wieso der Bestand weiblicher Tiere mit einem Alter von bis zu einem Jahr im Vergleich mit den Vorjahren relativ hoch liegt. Die Abnahme des Rindviehbestandes hat sich 2020 deutlich verlangsamt. Es ist laut Agristat nicht ganz klar, wie stark einerseits der Einfluss der Corona-Krise und andererseits der Einfluss der guten Milch- und Schlachtviehpreise  auf die Verlangsamung ist. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE