15.01.2020 12:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Rumänien
Erneut Tausende Hühner gekeult
Nach Ungarn meldet auch Rumänien einen Vogelgrippe-Ausbruch. Mehrere Tausend Hühner auf einer Farm im Nordwesten des Landes bei Baia Mare sollten am Mittwoch gekeult werden, wie die Behörden mitteilten.

Die Tiere in der Farm Seini, rund 40 Kilometer von der ungarisch-rumänischen Grenze entfernt, seien mit dem Virus H5N8 infiziert, hiess es. Wenige Tage zuvor war eine Truthahn-Farm im nordwestungarischen Acs von einem H5N8-Ausbruch betroffen, mehr als 50'000 Tiere wurden dort getötet.

Im Osten und Südosten Europas sind bereits mehrere Fälle von Vogelgrippe aufgetreten. Auf einem Grossbetrieb in Ungarn ist die hoch ansteckende Seuche vor wenigen Tagen ausgebrochen. 53'000 Truten wurden getötet.

Anfang Jahr ist das Virus H5N8 auf mehreren Betrieben in Polen ausgebrochen. Auf einem Hof mussten 13'000 Perlhühner getötet werden, auf einem anderen 65'000 Legehennen. Auf drei Geflügel-Mastbetrieben wurden 40'000 Truten gekeult, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE