16.04.2017 09:24
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Vogelgrippe
England lässt das Geflügel wieder frei
In England ist vor dem Osterfest die Stallpflicht für Geflügel in allen Regionen aufgehoben worden. Wie das Londoner Landwirtschaftsministerium (DEFRA) mitteilte, durfte ab Gründonnerstag das Federvieh auch in Risikogebieten wieder ins Freie. Weiterhin Bestand haben zum Schutz vor der Geflügelpest bis auf weiteres jedoch die verfügten Biosicherheitsmaßnahmen und das Verbot von Geflügelmärkten oder -ausstellungen.

Die Aufhebung der Stallpflicht wurde laut Ministerium auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Veterinärberatung getroffen. „Aufgrund der schwindenden Zahl von überwinternden Zugvögeln und heimischen Wasservögeln, die in der Brut keine großen Strecken zurücklegen, ist auch in Gebieten mit vormals höherer Risikoeinstufung die Gefahr einer Ansteckung mit der aviären Influenza nicht mehr grösser als im Rest von England“, erklärte der britische Chefveterinär Nigel Gibbens.

Das bedeute jedoch kein „business as usual“, da immer noch ein Ansteckungsrisiko bestehe und das hochpathogene Virus im Vogelkot mehrere Wochen überleben könne. Trotz Aufhebung der Stallpflicht müssten die Geflügelhalter deshalb weiterhin Vorsichtsmaßnahmen wie Kontaktvermeidung mit Wildvögeln oder saubere Schutzkleidung beim Betreten von Ställen einhalten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE