21.02.2018 16:02
Quelle: schweizerbauer.ch - khe
Deutschland
Kuh-Seniorin und Eheberaterin
Vor rund zwanzig Jahren kam Clementine auf den Bauernhof der Familie Niedermaier bei Waldburg in Oberschwaben. Heute ist die Limousin-Kuh siebzehnfache Mutter und Eheberaterin zugleich.

Eigentlich sollte Clementine schon als Kalb geschlachtet werden, beteuert die Bäuerin Ramona Niedermaier gegenüber dem «Südwestrundfunk. Mittlerweile habe die Ammenkuh vor zwei Wochen ihren jüngsten Sprossen, das Kuhkalb Lotte, zur Welt gebracht.

Wie die Mutter verfüge das Kleine über einen fröhlichen und ausgeglichenen Charakter, erzählt Niedermaier im Video. Ihre Clementine habe nicht selten als stumme Eheberaterin gedient, was sicher auch zum Erfolg der Ehe von Ramona und Karl Niedermaier beigetragen habe, ist sich das Paar einig.

Sanftmütig sei sie, ihre Clementine, so Niedermaier und schwelgt in Erinnerungen. Einmal sei die gesamte Kuhherde ausgebüxt. Nur Clementine blieb gelassen unter dem Birnenbaum liegen. Zu Glück - Denn zwei ihrer Freundinnen mussten den Ausbruch schliesslich mit dem Leben bezahlen. Eines haben die stolzen Besitzer ihrer Clementine versprochen. Sie müsse niemals zur Schlachtbank sondern dürfe auf dem heimischen Hof sterben.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE