15.04.2015 17:33
Quelle: schweizerbauer.ch - Adrian Haldimann
Bern
Sid Hochzeit zum zweiten Mal
Vor einem Jahr gewann Sid Hochzeit den Junior-Champion-Titel. Und auch heuer überzeugte die Kuh die Experten.

Dem zahlreichen Publikum wurden top vorbereitete Kühe und Rinder in den Rassen Simmental, Swiss Fleckvieh, Red Holstein und Holstein mit vorzüglichem Exterieur bis in die hintersten Ränge vorgeführt.

Absolute und Fever

In ihrer 5. Durchführung bestätigte sich die Expo Mittelland als etablierte und erfolgreiche Ausstellung. Die Expo Mittelland bietet auch den Jungzüchtern die Möglichkeit, ihre besten Rinder im Ring vorzuführen. Die ausgeglichene Spitze in der Endauswahl der Rinder machte es dem Richter Mario Nydegger, Rüschegg-Gambach, nicht einfacher, die Rinder-Champion und ihre Reserve zu wählen. Er entschied sich für Schurtis Texas Boggia von Simon Schurtenberger, Bern, das mit seiner super Entwicklung, starken Lende und gutem Widerrist den Sieg verdiente. Als Reserve-Champion wurde die feingliedrige und milchtypische Zwysa-Farm Armani Roxy von Franziska Zwygart, Meikirch, bestimmt.

Bereits vor der Mittagspause wurden die Siegerentscheidungen bei den erstlaktierenden Kühen gemacht. Der Richter Ruedi Sommer, Wynigen, setzte die sechs stärksten und ausgeglichensten Jungkühe mit der Endauswahl in die Ringmitte. Zur Junior-Schöneuterchampion wurde die 26 Monate alte Fever-Tochter Heidana von Christian Bögli, Kirchlindach, auserkoren. Sommer lobte ihre enorme Höhe, die Beaderung und die Verbundenheit des Euters. Als absolute Siegerin setzte sich Mattenhof Absolute Carmelina von Marc und Erhard Junker, Iffwil, durch. Sie bestach durch ihre Eleganz, ihren Ausdruck und ihr Topeuter. Sommer bezeichnete sie als die klar auffälligste Jungkuh.

Mit diesen Erfolgen bestätigten die Typ- und Euterstiere in Rot und Schwarz ihre sicheren Werte für hervorragendes Exterieur.

Von Jahr zu Jahr

Noch vor einem Jahr gewannen Marc und Erhard Junker mit ihr den Junior-Championtitel. Nun präsentierte sich Mattenhof Sid Hochzeit wiederum von ihrer besten Seite und gewann verdient den Championtitel als Miss Mittelland. Obschon sie nicht den scharfen Holsteintyp verkörperte, präsentierte sie sich schlicht als die perfekte Kuh mit ihrer Eleganz, dem korrekten Fundament und dem ausgezeichneten Euter.

Zur Schöneuterchampion wurde PeSa Savard Clarissa von Peter Salvisberg, Kirchlindach, gewählt. Clarissa wies die besten Euterübergange auf mit einem hohen Hintereuter und einer super Beaderung. Als besonderen Preis erhielten die Besitzer der Siegertiere eine sorgfältig geschnitzte Holzkuh.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE