11.10.2017 11:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Olma
Olma: Kühe als Publikumsmagnet
Das Schauprogramm in der Arena zieht jedes Jahr Scharen von Olma-Besuchern an. Zu den Höhepunkten zählen die Schweinerennen, spannende Auktionen und die hochkarätige Vier-Rassen-Eliteschau.

Mit dem Schwerpunkt aus dem Gastkanton Thurgau präsentieren sich im Olma-Stall verschiedene Rinder-, Pferde-, Ziegen-, Schaf-, Schweine- und Geflügelrassen. So bringen die Züchter aus dem Gastkanton eine stattliche Anzahl Elitekühe nach St.Gallen. Es werden 21 Tiere der Rasse Braunvieh, 11 Fleckvieh-Kühe, 12 Kühe der Rasse Holstein und 5 Jersey-Kühe an der Olma ausgestellt. Zusätzlich sind im Stall permanent 7 Original-Braunvieh-Kühe aus der übrigen Schweiz ausgestellt.

Vier-Rassen-Eliteschau


Ab dem Mittwoch, 18. Oktober, wird die 16. Vier-Rassen-Eliteschau um weitere 36 Braunvieh-Elitekühe aus weiteren Kantonen ergänzt. Gezeigt werden auch 6 Mutterkühe und ein Stier. Besondere Beachtung wird sicher die Gruppe der Rasse Angus mit zwei Kühen mit Kalb bei Fuss und einem Stier erhalten. Zudem werden je eine Kuh mit Kalb der Fleischrinderrassen Limousin, Grauvieh, Aubrac und Piemonteser zu sehen sein.

Die Kleinwiederkäuer sind durch die Schafe der Rassen Weisses Alpenschaf, Texel, Walliser Schwarznasenschaf und Shropshire vertreten. Bei den Ziegen darf man sich auf wertvolle Vertreterinnen der Rasse Gämsfarbige Gebirgsziege freuen. Die Tierausstellung wird weiter durch Schweine aus dem Thurgau ergänzt. Zwei Mutterschweine mit Ferkeln, ein Eber und eine Jagergruppe bereichern die Ausstellung. Der Gastkanton wird auch mit Geflügel an der Olma präsent sein. In der Halle 7.1 werden Junghennen, Mastpoulets und Legehennen in einem eigens für die Olma gebauten Gehege gezeigt.

Säulirennen

15 Rennschweine werden am 21. Olma-Schweinerennen   ihr Bestes geben und um Sieg und Ehre rennen. Täglich werden ab 16 Uhr zwei Rennen durchgeführt. Die Besucher können Wetten auf die Einlaufreihenfolge abschliessen. Die Wettkassen bei der Arena sind ganztags geöffnet. Der Gewinn kann gleichentags unmittelbar nach dem Rennen bis spätestens um 17.30 Uhr abgeholt werden. sum

Auktion und Eliteschau

An der 52. Olma-Braunvieh-Auktion vom Dienstag, 17. Oktober, gelangen 36 erstklassige Braunviehtiere zum Verkauf. An der 16. Vier-Rassen-Eliteschau ist eine Auswahl der besten Milchvieh-Kühe der Rassen Braunvieh, Fleckvieh, Holstein und Jersey aus der ganzen Schweiz und vor allem aus dem Thurgau zu sehen. Die Tiere sind vom 12. bis 22. Oktober in der Halle 7.0 ausgestellt. Am Tag der Milchkühe vom Freitag, 20. Oktober, werden die Elitekühe in der Arena präsentiert und rangiert. Pro Rasse wird eine Miss Olma gekürt.

Am Freitag, 13. Oktober, ist Tag der Fleischrinder. Er beinhaltet die Präsentation der Mutterkühe mit ihren Kälbern und die 13. Olma-Fleischrinder-Auktion. Rund 20 Mutterkühe mit ihren Kälbern und trächtige Rinder verschiedener Rassen kommen in der Arena zur Versteigerung. Eine  Cutting-Show und der Auftritt des Muniflüsterers umrahmen die Präsentationen am Tag der Fleischrinder.

Der 25. Nationale Jungzüchter-Tag steht am Sonntag, 15. Oktober, auf dem Programm. Vormittags präsentieren Jugendliche ab 13 Jahren ein züchterisch wertvolles Braunvieh-Rind, nachmittags stellen Mädchen und Knaben im Alter von 8 bis 12 Jahren ein Kalb aus dem Stall ihrer Eltern vor und erzählen von ihrem Alltag auf dem Bauernhof.

Jungrichter in Aktion

Der 14. Nationale Jungrichter-Wettbewerb vom Freitag, 20. Oktober, ist dem Richter-Nachwuchs gewidmet. Jeder Jungrichter rangiert zwei Abteilungen Braunvieh und je eine Abteilung Fleckvieh, Holstein und Jersey mit je  fünf Tieren. Die Person mit der kleinsten Differenz zur Experten-Rangierung geht als Sieger hervor.

Im Olma-Stall in der Halle 7.0 sind Informationsstände von Suisseporcs und Mutterkuh Schweiz zu finden. Fachleute beantworten Fragen rund um die Qualitätsanstrengungen in der Tierhaltung und der Fleischproduktion.

Tag der Esel

Am Tag der Esel vom Donnerstag, 19. Oktober, präsentieren sich die Tiere mit den langen Ohren bereits zum siebten Mal in der Olma-Arena. Die Interessengemeinschaft Eselfreunde (Sigef) gibt den ganzen Tag Auskunft über die Eigenschaften der Tiere. Im Arenazelt wird die Haltung von Eseln und deren Einsatzbereich vorgestellt. Die Mitglieder der Sigef zeigen, was Esel alles können. sum

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE