20.10.2020 17:32
Quelle: schweizerbauer.ch - wpf
Eliteschau Entlebuch
Jongleur Silvana und Harlei Holdria gewinnen
An der 23. Braunvieh-Eliteschau von vergangenem Samstag waren 146 Original-Braunvieh- und Brown-Swiss-Tiere zugegen. Die gezeigte Qualität BS- und OB-Tiere im Entlebuch war wie erwartet sehr hoch. Mit Jongleur Silvana von Franz und Pascal Felder und Koni Pfulg gewann auch eine national bekannte Kuh den BS-Championtitel.

Die Entlebucher Braunviehzucht gehört seit Jahren unbestritten zur nationalen Spitze. Die Brown-Swiss-Züchtergruppe war Schweizer Meister und ist aktuell Vize-Schweizer-Meister – mischt also auch aktuell mit den Besten mit. Beim Original Braunvieh (OB) ist das Niveau ebenfalls sehr beachtlich und auch breit. 

Stalder-Kühe

Beim OB holte René Stalder wie erwartet viele Titel ab. Bei der Grand-Champion-Wahl schwangen dann auch zwei Stalder-Kühe obenaus. Es waren dies die sehr ausgeglichene Erstmelkkuh Harlei Holdria vor der viertlaktierenden Mirando Marina. Holdria wurde mit ihrem sehr breiten Euter im Schöneuterwettbewerb über alle OB-Kühe nur von der Karlo-Tochter Milka, auch aus dem Stall Stalder, geschlagen. Der Preis für die Miss Genetik OB ging mit Orlando Odessa ebenfalls zu Stalder.

Klarer Rinder-Champion beim OB wurde die Lorento-Tochter La-Steff von Tanja und Hans Trüb aus Entlebuch. La-Steff wurde von Paul Caduff für den breiten, aber auch feinen Rahmen und das sehr korrekte Fundament gelobt. Vize-Champion wurde das Rind Pit Lara von Martin Duss, Entlebuch. Fuchshaupt Simbaboy Samantha von Roland Lustenberger aus Escholzmatt gewann den Titel Miss Genetik BS. Rinder-Champion BS wurde die sehr ausgeglichene Hofstetter’s Lennox Linn von Marco Hofstetter, Entlebuch, vor Vogelsmatt BS Lennox Lena von Richard Studer, Hasle.

Viele Top-Euter

Die sehr vielen Topeuter der Brown-Swiss-Kühe machten mächtig Eindruck. Bei der Schöneuterwahl der Kühe ab der dritten Laktation dominierten die Kühe aus dem Stall Felder. Es gewann Jongleur Silvana vor Jongleur Soraya. Silvana ist im Mitbesitz von Koni Pfulg aus Romoos, gehört zu den bekanntesten Schweizer Schaukühen und zeigte sich am Samstag erneut in Topform, hatte nichts an Qualität eingebüsst.

Und so machte in der Grand-Champion-Wahl Andreas Walser sie zum Grand Champion. Und auch hier gewann sie vor Jongleur Soraya, keinem Geringeren als dem aktuellen Senior- und Reserve-Grand-Champion der Europameisterschaft in Verona vom Februar dieses Jahres. Auch Soraya stand immer noch in sehr guter Kondition auf dem Platz und beeindruckte mit ihrer enormen Kapazität einmal mehr. 

Mehr zu Eliteschau gibt es am Mittwoch im Schweizer Bauer

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE