30.06.2014 13:41
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
WTO
Schweinfleisch: EU zerrt Russland vor WTO
Die EU-Kommission zerrt Russland wegen des Einfuhrverbots von Schweinefleisch aus der Europäischen Union vor die Welthandelsorganisation (WTO). Es zeichne sich keine Lösung in dem Streit ab, begründete die Brüsseler Behörde den Schritt am Montag. Die Verhandlungen der vergangenen Monate hätten keine Fortschritte gebracht.

Russland hatte die Einfuhren aus der EU Anfang des Jahres zunächst deutlich reduziert, nachdem in Litauen die Afrikanische Schweinepest (ASP) ausgebrochen war. Die EU-Kommission kritisierte die Entscheidung als unverhältnismässig. Die Union verkauft rund ein Viertel ihrer Schweinefleisch-Exporte nach Russland.

Die Afrikanische Schweinepest gilt als ungefährlich für Menschen. Sie ist aber für Schweinebestände eine ernste Bedrohung, vor allem weil sie nicht behandelbar ist. Eine Ausbreitung könnte für Zucht- und Mastbetriebe immense Verluste bedeuten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE