21.02.2016 09:37
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Österreich
Weniger Schweine und Rinder in Österreich
Die österreichischen Veredelungsproduzenten hatten Ende des vergangenen Jahres etwas weniger Schweine und Rinder in ihren Ställen als zwölf Monate zuvor.

Wie die Statistik Austria am Montag vergangener Woche auf Grundlage einer Stichprobenerhebung mitteilte, belief sich der Schweinebestand zum 1. Dezember 2015 auf knapp 2,85 Millionen Tiere; das waren im Vergleich zur Vorjahreszählung 22 700 Stück oder 0,8 % weniger. Moderater fiel der Rückgang in der Rinderhaltung aus: Der Gesamtbestand unterschritt mit 1,96 Millionen Tieren das Vorjahresniveau lediglich um rund 3600 Stück oder 0,2 %. Maßgeblich für den Rückgang des Schweinebestandes waren den Wiener Statistikern zufolge die Einbußen bei den jungen Tieren.

Die Zahl der Ferkel bis 20 kg nahm gegenüber dem 1. Dezember 2014 um 1,4 % auf 683'350 Stück ab; bei den Jungschweinen mit einem Gewicht zwischen 20 kg und 50 kg war ein Minus von 2,4 % auf 744 000 Tiere zu verzeichnen. Bei Mastschweinen wurde dagegen ein leichter Bestandszuwachs um 0,2 % auf 1,17 Millionen Stück verzeichnet. Aufgestockt haben die Erzeuger in der Alpenrepublik ihre Zuchtschweineherde, die im Vorjahresvergleich um 1,1 % auf fast 250 000 Tiere zulegte. Dabei nahm die Haltung von Jungsauen überproportional um 6,5 % zu. Gestiegen sein soll laut Hochrechnung der Statistiker die Anzahl der schweinehaltenden Betriebe mit einem oder mehr Tieren auf dem Hof, und zwar im Vorjahresvergleich um 1,7 % auf 26'075 Betriebe.

Bei den Rindern war laut Statistik Austria bei den Tieren bis zu einem Lebensjahr im Vorjahresvergleich eine Bestandsreduktion von 0,8 % auf 624'500 Stück zu verzeichnen. Dagegen nahm die Zahl der Rinder zwischen zwölf und 24 Monaten binnen Jahresfrist um 1,5 % auf 439'100 Tiere zu, wobei die Landwirte sowohl mehr Stiere und Ochsen als auch mehr Nutz- und Zuchtkalbinnen hielten. Bei den Kühen waren gegenläufige Entwicklungen zu beobachten: Während die Milchkuhherde mit 539 000 Tieren um 0,2 % größer als im Dezember 2014 ausfiel, nahm der Bestand an anderen Kühen recht deutlich ab, und zwar um 4,6 % auf 219 460 Stück. Weiter verringert hat sich binnen Jahresfrist die Zahl der Rinderbetriebe in Österreich, und zwar um 1 746 Höfe oder 2,7 % auf 61 765 Unternehmen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE